Gesteinsbrüche und Verwerfungen zählen zu den Verursachern von Erdstrahlen. Im Gegensatz zu den Gitter-Netzen, handelt es sich bei der elektromagnetischen Strahlung, die von Gesteinsbrüchen und Verwerfungen ausgeht, um wirkliche Erdstrahlung, die aus der Erde kommt.

Was sind Gesteinsbrüche?

Gesteinsbruch - Strahlenfrei-Wohnen.deUnterschiedliche Gesteinsarten besitzen unterschiedliche energetische Eigenschaften. Teilweise sind sie sogar verschiedenpolig geladen. Ein gutes Beispiel bilden unsere alten „Zink-Kohle“ Batterien. Wenn sich also durch Erdbeben, Vulkanausbrüche oder Erdrutsche irgendwann einmal die Gesteinsschichten verschobenen haben und sich auf einmal verschiedenpolig geladene Erd- oder Gesteinsschichten berühren, können – wie bei Wasseradern – elektrische Störfelder entstehen. Je größer die Berührungsfläche, desto größer ist die Strahlung.

Zusätzlich fliesst auf dem Boden vieler Brüche noch Wasser, sprich es müssen weitere Faktoren für die Stärke der Belastung berücksichtigt werden. Bei sehr tiefen Brüchen entsteht außerdem noch eine Belastung durch aufsteigende Magmastrahlung, die normalerweise durch den dichten Gesteinsmantel stark gemildert wird. Einige Gesteinsbrüche sind mehrere hunderttausend Jahre alt und älter! In heutigen Zeiten entstehen Gesteinsbrüche bei uns in erster Linie durch einstürzende Bergwerks-Stollen, oder in seltenen Fällen durch leichte Erderschütterungen in ehemaligen Vulkanregionen wie z.B. der Eifel. Meistens sind sie zwischen 20cm und 1m breit und in einigen Fällen viele Kilometer lang.

Was sind Verwerfungen?

Ähnlich den Gesteinsbrüchen verhält es sich mit den sogenannten Verwerfungen. Dabei handelt es sich um Gesteins-Verwirbelungen die vor Urzeiten durch Gletscherbewegungen oder Vulkanausbrüche entstanden sind und ähnlich dem Aufbau eines Schneckenhauses, wirbelförmig, verschiedene Gesteinsschichten miteinander „vermischen“. Die dadurch entstehende Strahlenbelastung kann je nach Ladung der aufeinanderprallenden Gesteinsschichten sehr hoch sein. Sie können in ihren Ausmaßen recht klein ausfallen aber auch eine Ausdehnung von mehreren hundert Quadratmetern erreichen. Da sich unsere Erde geografisch während der letzten 5 Millionen Jahre stark verändert hat, befinden sich solche Verwerfungen heute nicht mehr ausschliesslich in Gebirgen sondern können quasi an jedem Ort gefunden werden.

Verwerfungen können sehr unangenehm und stark energieziehend sein. Nicht selten messen ich über Verwerfungen Bovis-Werte von weniger als 2.500 Bovis. Ebenso verändert sich die Ionisierung der Raumluft über Verwerfungen in eine für uns ungesunde Richtung.

» Was bedeutet der Bovis-Wert?

» Wasseradern – linksdrehend oder rechtsdrehend
» Haus- und Wohnungsuntersuchung auf Erdstrahlen und Elektrosmog


Tagged on: