Hallo, es freut mich, dass Sie wieder dabei sind.

Heute möchte ich ein Frage beantworten, die mir oft gestellt wird, und zwar: 

Was genau bedeutet Biofeldformung?

Wenn man die Grundlage der Bioresonanz-Therapie verstanden hat, ist der logische nächste Schritt, sich Gedanken über deren direkte Verwendung zum Ausgleich von auftretenden Belastungen zu machen. Also quasi eine Direktreparatur bei auftretender Störung. Das ganze nennt sich Biofeldformung und ist gut anhand eines kleinen Gleichnisses zu erklären:

Stellen Sie sich vor,  Sie hätten eine Mauer gebaut, und jemand schlägt konstant mit einem Hammer gegen den oberen Bereich der Mauer. Dann wird die Mauer irgendwann brüchig und beginnt einzustürzen. Es ist dann nur eine Frage der Zeit, bis die Mauer so geschwächt ist, dass nur noch massive Reparatureinsätze den Komplett-Einsturz verhindern können - wenn überhaupt. Wenn Sie jedoch ein paar Helfer im Einsatz haben, die nach jedem Schlag die Mauer wieder stabilisieren, ein bisschen Mörtel einarbeiten und sie pflegen, wird diese Mauer lange halten, und schwerste Unwetter überstehen. Trotz der kontinuierlichen Erschütterungen.

Genau das macht eine funktionierende Biofeldformung! Sie gleicht den Körper kontinuierlich aus, in dem sie bipolar-ausgleichende Frequenzen anbietet, die der Körper bei Bedarf - also bei Belastung - integrieren darf und die ihn dadurch dauerhaft stabilisieren.


Reine Biofeldformung

Bei der reinen Biofeldformung handelt es sich um eine Harmonisierung des Organismus. Sprich es wird an der Störzone in der Regel nichts verändert, sondern dem Körper entsprechende Ausgleichsfrequenzen zur Verfügung gestellt. Die Grundlage für das Verständnis dieser Art der Raumharmonisierung bietet die Bioresonanz. Paul Schmidt hat bereits Anfang der 70er Jahre erkannt und wissenschaftlich beschrieben, dass alles um uns herum, sowie vor allem auch in uns selbst in ganz bestimmten Frequenzen schwingt, bzw. bestimmte Frequenzwerte bestimmte Regulationen im Körper auslösen und steuern.

Jede Frequenz besitzt beide Polaritäten, also plus und minus. Kommt es zu einem Ungleichgewicht in einem der Frequenzwerte, also zu einer Polaritätsverschiebung, entsteht Disharmonie und später meist Krankheit. Hält sich ein Mensch beispielsweise auf einer Reizzone – z.B hervorgerufen durch eine Wasserader – auf, verschiebt sich auf einer, bzw. mehreren bestimmten Frequenzen die Polarität, und der Körper wird geschwächt. Wenn man die entsprechenden Frequenzwerte kennt, kann man sie dem Körper im Raum mithilfe von speziellen Resonatoren oder als reine Information zur Verfügung stellen.

Die bekanntesten Biofeldformer liefert die Firma Rayonex, deren Gründer Paul Schmidt selbst war. Der Ansatz der Duplex Serie ist, des volle Frequenzspektrum geopathischer Störzonen in beiden Polaritäten im Raum zur Verfügung zu stellen. Aufgrund des Resonanzgesetzes, bedient sich der Körper nur dessen was er benötigt. Sprich, besteht ein Defizit an einer Plus-Polarität in einer bestimmten Frequenz, bekommt er sie direkt zugeführt, bzw. kann sich daran bedienen.

Der Nachteil des Duplex ist, dass er nur in einem relativ kleinen Radius wirkt und dass man ihn wirklich pflegen muss (er muss regelmässig abgeduscht und staubfrei gehalten werden, da sich sonst die Polaritäten verschieben und er dann nicht nur wirkungslos wird, sonder er dann auch schaden kann) und dass ihn ein Baubiologe aufstellen muss. Man kann so ein Gerät zwar auch frei bestellen, ich bin jedoch der Meinung – und habe die Erfahrung gemacht – dass man ihn in seinen CRP (Critical Rotation Point) eindrehen muss, damit er richtig funktioniert. Ausserdem muss er von Hause aus störfrei stehen, sprich auf keiner Wasserader, Verwerfung oder Gitternetz-Linien plaziert werden. Ein weiterer Nachteil ist, dass er in der Grundausstattung keinen Schutz gegen Elektrosmog bietet, sonder hierfür mit speziellen Resonatoren nachgerüstet werden muss. Wenn man alles beachtet, funktioniert er jedoch sehr gut.

FM Biofeldformung

Mit der FM-Biofeldformung schaffen es die Biogate-Home Module von Biogeta, sowohl den Körper in den Polaritäten auszugleichen – und zwar bei Erdstrahlen und (!) Elektrosmog Belastung – als auch das Spektrum geopathischer Störzonen messsbar zu beseitigen. FM steht in dem Fall für Frequenzmodulation, denn die ausgleichenden Frequenzen werden auf die 50Hz des Hausstroms aufmoduliert (ähnlich wie bei einem Radiosender), und stehen so im ganzen Haus, bzw. der gesamten Wohnung zur Verfügung.

Neben den biophysikalischen Frequenzwerten sind viele weitere harmonisierende Affirmationen in das Biogate-System integriert und sorgen für ein harmonisch ausgleichendes Schwingungsfeld. Ebenfalls eine (wichtig!) interferente Frequenz zu der von Erdstrahlung – welche auch die Grundlage der seit einigen Jahren erfolgreich in der Praxis angewandten Bio-Wafern ist (Nähere Infos dazu finden Sie unter: Biogeta Bio-Wafer). Damit ist das Biogate-System das einzige mir bekannte System, welches in der Lage ist, über den Stromkreis sämtliche geopathischen Störzonen im Haus  –  messbar – zu neutralisieren und die schädigende Wirkung des Elektrosmogs auszugleichen, oder zu mindist stark abzuschwächen.

Andere, teilweise ähnlich arbeitende Systeme, gleichen den Körper auf einer Störzone aus oder programmieren ihn quasi um, so dass er nicht auf die Störung reagiert. Man kann dies jedoch nicht messen, sondern muss es glauben. Bei dem Biogate System lässt sich selbst mit einem modernen Bioresonanz-Gerät (PS10 oder PS1000 von Rayonex) kein einziger Frequenzwert einer geopathischen Störung mehr feststellen, sobald das Modul installiert wurde – vorausgesetzt es wurde die richtige Größe des Geräts ausgewählt. Wer ein bisschen Pendeln kann, wird auch feststellen, dass sich der Strom plötzlich rechts dreht und sich die Luft-Ionisierung ändert – und kleine Kinder entspannter sind und besser schlafen. Einige Kunden sprechen von einem angenehmen Kribbeln welches den Rücken hochsteigt, sobald das System seine Arbeit aufnimmt. Andere von plötzlich frischerer Luft in den Räumen.

Das Biogate System wirkt quasi auf vier Ebenen:

 auf Frequenzebene – durch interferente Löschung der hohen Trägerfrequenz von Erdstrahlung

 auf Regulationsebene – durch Ausgleichen der Polaritäten in den wichtigen Regulationsfrequenzen von Elektrosmog und geopathischen Störungen

 auf Informationsebene – durch liebevolle und heilende Affiramtionen und fördernde Intentionen

 auf bioenergetischer Ebene – durch und Ausgleich negativer Bovis-Werte und magnetischer Pulsationskraft

Ein interessanter Nebeneffekt des Systems lässt sich am Verhalten der Tiere beobachten. Hunde reagieren in der Regel sehr entspannt auf das plötzlich veränderte Schwingungsfeld, da sie – wie wir Menschen – Strahlenflüchter sind. Ameisen hingegen verschwinden in der Regel nach kurzer Zeit, da sie linksdrehende Felder bevorzugen.

Wenn Sie Interesse haben, ein Biogate-Home Modul einmal selbst zu testen, schicken Sie mir einfach eine kurze Mail mit dem Betreff “Biogate Test” und einer kurzen Beschreibung Ihres Haues/Wohnung (wieviel qm Wohnfläche), und ich schicke Ihnen unverbindlich und kostenfrei ein entsprechendes Modul für 4 Wochen zum Ausprobieren zu. Oder klicken Sie hier: Biogate Testsystem und füllen Sie bequem unser Testformular aus. Das Modul erhalten Sie dann in wenigen Tage per Post inkl. einer ausführlichen Anleitung sowie weiterführenden Informationen.

Ich hoffe auch diesmal, Ihnen mit diesen Informationen helfen zu können und wünsche Ihnen eine gute Gesundheit.

Mit herzlichen Grüßen,

Sebastian Krüger