Die Module verbrauchen gar nichts. Der Sliziumkern schwingt die Information durch eine Membran auf einen Leiter und somit auf den Hausstrom. Die Energie, die das Modul benötigt ist quasi freie Energie, denn sie sorgt für die Schwingung des Kerns. Damit er aktiv bleibt, muss das Modul störfrei stehen. Dann besteht eine Bipolarität (kosmisch/terrestrisch) und der Kern wird kontinuierlich angetriggert. Falls es nicht störfrei steht, wird die Bipolarität gestört, und der Kern beginnt irgendwann langsamer zu schwingen und würde sogar nach einer Zeit stoppen. Dann würde die Information nicht mehr in das Netz gelangen. Deshalb empfehle ich immer so alle 2 Wochen das Modul einmal kurz auszustecken und ein bisschen in der Wohnung umherzulaufen. Dadurch kommt der Kern mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine störfreie Zone und schwingt direkt wieder an. Das Modul reaktiviert sich dadurch und wird seine Leistung nie verlieren, solange der Kern immer wieder anschwingt.