Das Biogate-Water Modul wird von aussen an die Wasserleitung angelegt oder angeklemmt. Die Basis des Moduls ist – wie bei den Biogate-Home Modulen – Silizium, mit einer ganz bestimmten Abstrahlung.

Dadurch moduliert sich die Information auf das vorbeifliessende Wasser auf und übernimmt die Schwingung. Bzw. strukturiert es sich komplett neu. Sämtliche feinstofflichen Schadinformationen werden gelöscht, und das Wasser bekommt seine hexagonale Struktur zurück.

Es schmeckt nachher spürbar weicher, weil sich das Kalziumcarbonat anders aufbaut und somit kein Kalk entsteht. Sobald das Wasser an dem Modul vorbeigeflossen ist, reinformiert es sich fortlaufend innerhalb der Leitungen, so dass nachher im gesamten Haus hochenergetisches Wasser aus den Leitungen kommt.