Hallo liebe Abonnenten,

heute soll es um ein Thema gehen, welches mir ganz besonders am Herzen liegt. Da sie meinen Themen-Letter abonniert haben, wissen Sie, dass es mir speziell im Bereich der Gesundheit besonders um Nachhaltigkeit geht. Doch wie erreichen wir Nachhaltigkeit? Und was genau meine ich Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit im Bereich der Gesundheit beginnt für mich mit einem guten Schlafplatz, in dem der Körper einen Freiraum bekommt, wichtige körpereigene Regulations-Prozesse ungehindert durchführen zu können, und nicht jede Nacht wichtiger Lebensenergie beraubt wird, und endet bei einer nährstoff- und energiereichen Ernährung.

Ich habe bereits an vielen Stellen in meinem Blog oder in meinen Mails erklärt, warum es aus meiner Sichtweise so elementar wichtig ist, seinem Körper den idealen Ruhebereich zu verschaffen. Ganz kurz beschrieben geht es darum, dem Körper die notwendige Energie für wichtige Regulations-Prozesse zur Verfügung zu stellen, und ihn nicht dabei zu stören.

 

Warum ist das so wichtig?

Unser Körper – sprich jede Zelle unseres Körpers – reproduziert sich in etwa alle drei Monate neu. Das bedeutet, dass unser Körper vor allem nachts (bzw. auch nachts, denn tagsüber ist es ja für jedermann verständlich), eine Menge Energie benötigt.

Der zweite wichtige Punkt ist die Produktion von Melatonin. Unsere Zirbeldrüse produziert nachts das sogenannte „Chefhormon“ Melatonin. Dieses ist für die Zellregeneration, die Fortpflanzungsfähigkeit, sowie für den gesamten Hormon-Stoffwechsel zuständig.

Der dritte wichtige Punkt betrifft unser vegetatives Nervensystem. Um nachhaltig gesund zu bleiben, benötigt unser Körper ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Sympathikus und Parasympathikus, oder Vagotonus. Im normalen Zyklus sind wir nachts vagoton, der Körper ist also im Parasympathikus.

Der Sympathikus wird auch Fluchtmodus genannt, was jedoch nicht ganz die Wahrheit ist, aber im Grunde trifft diese Beschreibung sehr gut zu und macht seine Funktion leicht verständlich. Befindet sich unser Körper im Sympathikus, verändert sich unser Stoffwechsel. Wir sind agitiert, leistungsfähiger, der Herzschlag wird beschleunigt, der Stoffwechsel verändert sich, der Blutdruck erhöht sich, und alles in uns ist darauf ausgelegt einer Bedrohung zu entfliehen, einen Gegner anzugreifen, oder Stress zu bewältigen. Zu diesem Zweck produzieren unsere Nebennieren das Hormon Cortisol – ein Stresshormon. Ein Derivat davon findet als Cortison in der Schulmedizin Verwendung.

Ist unser Schlafplatz gestört, sei es durch technische Felder (Elektrosmog) oder geologische Störzonen, wie Wasseradern, Verwerfungen, oder Kreuzungspunkt der Globalgittersysteme, führt dies zu vegetativen Stress. Unser Körper verliert dadurch jede Nacht wichtige Lebensenergie und das vegetative Nervensystem bleibt überwiegend sympathikoton. Es kommt dadurch nicht zu der nötigen Erholung, sondern zu einem Dauerstress. Dies führt zur Auszehrung, Erschöpfung, und durch die daraus resultierende Übersäuerung des Körpers wird ein optimaler Nährboden geboten für Pilze, Bakterien, Viren, Krebs, sowie Autoimmun-Erkrankungen.

Während meiner vielen Haus-, bzw. Wohnungs-Analysen habe ich immer wieder erlebt, dass es den im Haus lebenden Personen nach einer Wohnungsharmonisierung, oder Umstellen der Schlafbereiche, schnell etwas besser geht – der Körper jedoch weiterhin gegen die Folgen unseres nicht artgerechten Lebensstils ankämpfen muss. Allem voran gegen Mangelernährung.

 

Die richtige Ernährung

das Thema Ernährung, bzw. richtige und ausgewogene Ernährung, ist wohl eines der vielschichtigen, und am meisten kontrovers diskutierten Themen überhaupt. Es wurden unzählige Bücher geschrieben, und es gibt sowohl im Bereich der Rohköstler, der Vegetarier, der Veganer, sowie der überzeugten Fleischverzehrer, überzeugende und Sinn machende Thesen und Ansätze.

Ich möchte an dieser Stelle nicht über eines der möglichen Ernährungskonzepte sprechen, sondern vielmehr feststellen, dass, ganz gleich ob man Rohkost, Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegane Kost bevorzugt, es in unserer heutigen Zeit, vor allem in unserer westlichen Welt – so gut wie unmöglich ist, sich ausgewogen und nahrhaft zu ernähren.

Das Gemüse, welches wir in Supermärkten kaufen, wird oft im Vorfeld genetisch verändert, oder aber durch Hochleistungs-Zuchtstationen, mit chemischen Dünger-Zusetzen, hochgezogen, industriell geerntet, oder aber von Menschen, die dafür nicht entsprechend entlohnt werden – auch das fließt in die Energie und Qualität der Nahrung. Neben einer bioenergetisch miserablen Qualität, fehlen diesen sogenannten Lebensmitteln viele Vitamine, sowie vor allem für den Menschen wichtige Mikro-, Makro-, und Sekundär-Nährstoffe.

Das gleiche gilt für die Fleischindustrie, in der Tiere durch Massentierhaltung gequält und gefoltert werden, mit Antibiotika vollgestopft und unter grausamsten Bedingungen getötet werden, bis sie schlussendlich auf unserem Teller landen. Beim Verzehr dieses Fleisches nehmen wir nicht nur die Folterschwingung und qualvollen Energie des Tieres mit auf, sondern zum Beispiel auch das ganze Antibiotika, welches zur Aufzucht verwendet wurde, sodass es immer mehr zu den sogenannten multiresistenten Keimen kommt, gegen die schulmedizinisch dann konsequenterweise auch keine Antibiotika mehr hilft.

Wer lieber Fisch ist, sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass es nicht nur aus ethischer Sicht heftig ist, mit welchen Methoden und in welchem Umfang unsere Ozeane leergefischt werden, sondern dass Fisch aus dem Ozean, heutzutage als eines der giftigsten Lebensmittel überhaupt bezeichnet werden muss. Neben öffentlich gemachten Verschmutzungen wie zum Beispiel Fukushima oder diversen Ölkatastrophen, werden täglich Unmengen giftiger Substanzen auf hoher See verklappt, und durch die Plastik-, vor allem Plastikflaschen-Industrie, sind die gesamten Weltmeere mittlerweile voll mit kleinsten Plastik-Nanopartikeln, die letztendlich über die Nahrungskette irgendwann in unserem Körper landen.

Obst welches wir im Supermarkt kaufen, wird größtenteils unreif geerntet und reift dann auf den teilweise sehr weiten Transportwege nach (bei bei Bananen ist das zum Beispiel gängige Praktik. Das Hauptproblem dabei ist,  dass sowohl Obst als auch Gemüse in den meisten Fällen ihr volles Nährstoffpotenzial (welches als Frucht möglich ist) am Ende der Reifephase enthalten. Fruchtkörper benötigen die Biophotonen des Sonnenlichts um letztendlich auch einen optimalen Nährstoff- und Energiegehalt für uns Menschen hervorzubringen.

 

Wie können wir also dafür sorgen, dass unser Körper, die benötigten Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Fette, Aminosäuren, sowie vor allem die größtenteils nicht beachteten, so wichtigen Mikro- und Makronährstoffe erhält, die er benötigt?

 

Die Lösung scheint für viele gesundheitsbewusste Menschen, die Einnahme von Nahrungsmittel-Ergänzungen zu sein. Der Ansatz erscheint logisch, und er ist es im Grunde auch. Jedoch ist es auch hier unglaublich schwierig, wirklich gute, naturbelassene, unter biologisch und ethisch-moralisch guten Bedingungen angebaute, geerntete, transportierte, und vermarktete Produkte zu finden.

Ich selbst habe viele Monate damit verbracht, mir alle möglichen verschiedenen Multivitamin-Präparate zu bestellen und diese nach meinen Kriterien durchzutesten. Dabei achte ich im Vorfeld schon darauf, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Wird zum Beispiel mit Vitamin C geworben und auf den Inhaltsstoffen oder auf der Inhaltsliste steht dann Ascorbinsäure als Vitamin C aufgelistet, ist das Produkt aus meiner Sicht bereits direkt ungeeignet. Ascorbinsäure ist eine synthetisierte, künstliche, Form des Vitamin C und kann vom Körper nicht wirklich aufgenommen werden.

Wenn ich diese Produkte nach meinen bioenergetischen Kriterien bewerte – also zum einen nach der Menge der Energie die es uns gibt – sprich den Boviswert – sowie der Bioverfügbarkeit, d. h. wie gut wir überhaupt Energie aufnehmen können (das ist der Wert der magnetischen Produktionskraft), dann trennt sich schnell die Spreu vom Weizen. Ebenso sind in nicht allen der gängigen Multivitamin-Präparate ausreichend Mikro- und Makronähstoffe enthalten, die zu einer ausgewogenen und natürlichen Ernährung beitragen.

Mehr oder weniger durch Zufall (wobei ich nicht an Zufälle glaube) bin ich jedoch kürzlich einem Produkt begegnet, welches mich aus unterschiedlichen Gründen nicht nur überzeugt hat, sondern meine verschiedenen Testverfahren, mit mehr als beeindruckenden Ergebnis bestanden hat. Und diese Erfahrung möchte ich gerne mit Ihnen teilen.

Der Grundansatz dabei ist so logisch wie er einfach ist, und es sind erfahrungsgemäß immer die einfachen Methoden und Ansätze, die letztendlich am effektivsten sind. Bei dem Produkt von dem ich spreche geht es darum, den Nährstoffgehalt nicht aus einer reifen oder fast reifen Frucht zu ziehen, sondern direkt aus dem Samen in der Frucht! Und dieser Ansatz macht aus vielen verschiedenen Betrachtungs-Ebenen Sinn!

Zum Einen sind im Samen einer Frucht alle Inhaltsstoffe enthalten, die für eine Duplikation der gesamten Pflanze nötig sind. Forschungen haben aufgezeigt, dass der Vitamin und Nährstoffgehalt in einem Samen über 30 mal höher ist, als in der Frucht selbst.

Zusätzlich wird in dem Samen die benötigte Energie mitgeliefert, die letztendlich zur Keimung und damit zur Duplikation des Erbguts und der gesamten Pflanze führt. In vielen alten Kulturen war das Wissen über die hohe Qualität von Samen in der Nahrung weit verbreitet. In der heutigen Zeit beschränkt sich der Verzehr von Samen jedoch in der Regel auf einzelne, vor allem schmackhafte Varianten – meist von Getreide.

Ein Same wird von einer Pflanze so konzipiert, dass er den Verdauungstrakt eines Tieres oder Menschen unbeschadet passieren kann, damit er zum Beispiel durch Vögel oder andere Lebewesen über die Nahrung und die Ausscheidungssekrete eine gute Verteilung findet. Das Heilpotenzial vieler Pflanzen bleibt somit für den Menschen bis dato ungenutzt.

Durch ein spezielles Kaltpressverfahren, werden in diesem Produkt – der Name des Herstellers lautet RAIN – die ätherischen Öle und Inhaltsstoffe von fein ausgewählten Samen, für den Menschen nutzbar gemacht. Dabei wird im Vorfeld, auf eine gentechnikfreie, sowie 100 % biologische und ethisch moralisch einwandfreie Produktion Wert gelegt. All dies spiegelt sich energetisch natürlich in dem Potenzial des Samens, und damit auch im Produkt wieder.

 

Bioenergetik

Wie Sie wissen, geht es mir in allen Bereichen vor allem um die bioenergetische Ebene, also um die Informationsstruktur. Und damit sind wir bei dem aus meiner Sicht wichtigsten Punkt in dem Ansatz Nahrungsergänzungen aus Samen. Denn im Samen ist die gesamte bipolare Informationsstruktur nicht nur der Frucht sondern der gesamten Pflanze enthalten!

Es ist also ein Ganzes, bestehend aus beiden Polaritäten in einem gesamten Spektrum. Betrachten wir dies durch eine radionische Brille, bzw. Sichtweise – oder gern auch durch eine homöopathische – ist die Informationsstruktur, die durch einen Samen übertragen wird, ganzheitlich.

Eine Pflanze steckt den Großteil der eigenen Energie in die Produktion des Samens. Nur so ist der Fortbestand der Spezies gewährleistet. Und das gilt nicht nur eine Pflanze, sondern es gibt Forschungen, die zu dem Ergebnis gekommen sind, dass auch der Mensch, genau genommen der Mann, ca. 30 % seiner Lebensenergie in die Produktion von Spermien, also des Samens steckt. Das ist zum Beispiel einer der Ansätze hinter tantrischen Meditationspraktiken.

Das Produkt von dem ich spreche, bzw. die Marke, die dieses Produkt vertreibt, nennt sich RAIN, und es handelt sich dabei um kleine Beutelchen mit einem wirklich gut schmeckenden Mus aus einer Zusammenstellung verschiedener Samen.

Enthalten ist unter anderem Schwarzkümmelsamen (der in Indien seit Jahrtausenden in vielen Heilgewürzmischungen enthalten ist), Samen der schwarzen Himbeere, welche eine extrem hoch antikanzerogene (krebshemmende) Wirkung hat, der Samen der Chardonnaytraube, sowie eine Substanz namens D-Ribose. Diese fördert die ATP Produktion (die Energieproduktion) in den Zellen. Entwickelt wurde das Produkt mit dem ursprünglichen Ziel, ein natürliches gesundheits- und energieförderndes Mittel zu entwickeln, welches Kindern nach einer Chemotherapie wieder mit den nötigen Nährstoffen versorgt.

 

Meine Tests:

Als ich die Rain Produkte zum ersten Mal getestet habe, war ich vor allem durch die sehr hohen Bovis Werte beeindruckt. Diese betragen durchweg zwischen 18.000 und 24.000 Bovis, bei einer 100-prozentigen ((!) magnetischen Pulsationskraft. Das habe ich bisher bei keinem anderen Nahrungsmittel-Ergänzungsprodukt erlebt!

Die magnetische Pulsationskraft beschreibt die Bioverfügbarkeit. Sie beschreibt unter anderem, wie gut wir Energie aufnehmen können. Die Werte der Rain-Produkte übertreffen alles, was ich bisher testen durfte um Längen!

Ich habe daraufhin eines der Produkte – mit dem Namen Soul – mit einem Bio-Resonanzgerät (Rayocomp PS1000 Polar der Firma Rayonex), auf bekannte Resonanzstellen untersucht. Das bedeutet, ich habe durch ein spezielles Testverfahren, einen Abgleich erstellt, woraus ersichtlich wird, mit welchen Regulationsfrequenzen (durch die Augen der Bio Resonanz nach Paul Schmidt), des menschlichen Körpers, das Produkt in natürlicher Resonanz steht.

Als Beispiel steht der Frequenz-Grundwert 22,5 unter anderem für die menschliche Zelle. Dieser Wert wird zum Beispiel gestört, durch alle Arten geopathischer Störungen (Erdstrahlung), sowie durch sämtliche Arten von Elektrosmog-Belastungen.

Um diesen Wert auszugleichen bedarf es entweder einer aktiven Biofeldformung, einer Bioresonanztherapie, oder der Zunahme von Nährstoffen, die diesen Frequenz Grundwert natürlicherweise in beiden Polaritäten enthalten, und dem Körper damit helfen, die entstandene Störung natürlich auszugleichen.

 

Hier ein kleines Beispiel dazu:

dass Mineralwasser der Sankt Leonard Quelle steht in direkter Resonanz (durch eine bipolare Resonanzstelle) mit der ATP Produktion in den Mitochondrien. D. h., das Wasser fördert die Energieproduktion in der menschlichen Zelle. Diese Resonanz ist ganz natürlich in diesem Wasser enthalten. Aus irgendwelchen Gründen hat dieses Wasser durch seine Quelle diese Resonanzstelle.

Bei der Überprüfung der RAIN-Produkte habe ich sehr viele natürliche bipolare Resonanzstellen des menschlichen Körpers entdeckt. Z.B. den Wert der Zelle!

Das erklärt aus meinen Augen die unzähligen positiven Erfahrungsberichte von Menschen, die weltweit, nur durch die tägliche Einnahme von RAIN Produkten, von Besserung bei den verschiedensten Erkrankungen berichten.

Unter anderem kann die Einnahme von Soul, eine zuvor festgestellte Belastung durch Elektrosmog oder eine Wasserader, im menschlichen Körper ausgleichen, da Soul eine direkte natürliche Resonanz zu sämtlichen Grundfrequenzwerten einer solchen Belastung enthält. Und das ganz natürlich. So wie es sein sollte …

Eine genaue Auflistung der gefundenen Resonanzstellen werde ich auf einer Extraseite in einem extra Artikel zur Verfügung stellen. Aus meinen Augen stellen die Rain-Produkte eine Revolution im Nahrungsergänzungs-Markt dar, und ich bin aus den zuvor beschriebenen Gründen so überzeugt davon, dass ich diese Produkte mit in unser Produktportfolio aufgenommen habe, und mit gutem Gewissen jedem meiner Kunden empfehle, um das Energiesystem anzuheben, und Belastungen auszugleichen.

 

Mein Tipp für Sie:

Testen Sie SOUL selbst für 4 Wochen, und Sie werden vielleicht auch spüren, dass Sie mehr Energie bekommen, sich insgesamt besser fühlen, ausgeglichener sind und viele Ihrer gesundheitlichen Probleme besser werden oder verschwinden. Es ist aus meiner Sicht, die natürlichste und sanfteste Methode Ihren Körper wieder in harmonischen Einklang zu bringen.

 

Bestellen Sie Ihr SOUL Testpaket direkt hier:

https://strahlenfrei-wohnen.de/produkt/rain-soul-30-tage-testpaket/ (<< hier klicken)

 

Haben Sie weitere Fragen zu den RAIN Produkten (es gibt spezielle und hoch wirksame Produkte für die Entgiftung, den Säure-Basen-Ausgleich, sowie für die Darmflora), schicken Sie mir gerne eine Mail an mail@strahlenfrei-wohnen.de oder rufen mich an unter 0151 11647479. Ich berate Sie gerne …

Ich freue mich, dass Sie diesen langen Text bis hier gelesen haben und verbleibe ich mit herzlichen Grüßen,

Ihr Sebastian Krüger

 

P.S.:

Um RAIN möglichst vielen Menschen näher zu bringen, suchen wir weitere gesundheitsbewusste und ganzheitlich denkende Vertriebspartner. Die RAIN Produkte sind für jeden Heilpraktiker, Gesundheitsberater, Fitness-Coach oder ganzheitlich arbeitenden Arzt eine große Unterstützung, und die Resultate sind nicht nur spürbar, sondern auch mit unterschiedlichen Verfahren messbar.

Bei Interesse an einer Vertriebs-Partnerschaft schicken Sie mir einfach eine Mail oder rufen mich an unter 0151 11647479.