Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Bei dem sogenannten Benker Gitter oder Benker Kubensystem, benannt nach dem Landshuter Rutengeher Anton Benker, handelt es sich im Grunde um aneinandergereihte Würfel mit einer Kantenlänge von ca. 10m x 10m, die abwechselnd positiv und negativ geladen sind.

benker1Die einzelnen Kuben werden von Benker entweder als minus „magnetisch“ und biologisch angenehm oder als plus „elektrisch“ und biologisch aktivierend beschrieben. Schläft man in einem minus Kubus auf einem störfreien Platz, wird der Schlaf sehr tief und ist gesund. Schläft man dort aber auf einer anderen Störzone, wird diese stärker als in einem plus Kubus stören.

Das Benker-Gitter ist Nord/Süd orientiert und beinhaltet quasi das Hartmann-Gitter. Die Linien des Benker sind zwischen 50cm und 1m breit und werden manchmal auch als Doppellinien bezeichnet. Dadurch, dass eine Benker-Linie unterschiedlich geladene Kuben trennt, ist der längere Aufenthalt oder gar Schlaf, sehr schädlich für den Körper. Eine Benker-Linie schwingt zwar auf 6000 Bv – also auf den ersten Blick gar nicht so extrem niedrig – sie depolarisiert jedoch fortlaufend den Körper, wenn man darauf liegt, und das führt zu Energieverlust und Schwächung der gesamten Bioenergetik.

Auf der anderen Seite können Benker-Linien aber auch bewusst für einen Polaritätsausgleich benutzt werden, indem man in Schlangenlinien die Benkerwände durchläuft. So machen das übrigens auch viele Tiere bei ihren Wildwechseln.

Die Benker-Kreuzungspunkte bilden da quasi die Superlative. Auf diesen Punkten sollte man auf keinen Fall schlafen oder ruhen. Menschen empfinden diese Plätze als extrem unruhig. Sie sind dort meist konstant aufgedreht und der Körper findet keine Erholung.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
blank

Über den Autor

Sebastian Krüger ist Baubiologe, geprüfter Rutengänger, Buchautor zum Thema Elektrosmog sowie Heilpraktiker für Psychotherapie und Bioresonanztherapie.

Seit fast 30 Jahren interessieren ihn die Themen Radiästhesie, Schamanismus und Bioenergetik, nachdem er im Alter von 16 Jahren ein „Erlebnis der dritten Art“ mit einem alten Rutengängerpärchen hatte, welches sein bis dahin rein naturwissenschaftlich geprägtes Weltbild grundlegend veränderte.

Nachdem er 10 Jahre lang ein eigenes Tonstudio betrieben hatte, brachte ihn eine persönliche gesundheitliche Leidensgeschichte schlussendlich selbst zum Rutengehen, zur technischen Baubiologie und zum Schreiben seines Blogs Strahlenfrei-Wohnen.de. In den letzten 7 Jahren hat Sebastian über 1200 Schlafplätze im gesamten deutschsprachigen Raum baubiologisch und bioenergetisch untersucht, und unter der Marke BIOGETA® ein System entwickelt, um nicht abschirm- oder abschaltbare Restbelastungen sowie Belastungen durch Erdstrahlen wirksam und messbar auf Grundlage der Bioresonanz auszugleichen.

Seit 2020 führt er selbst keine Hausuntersuchungen mehr durch, sondern gibt sein Wissen in Vorträgen, Videos, Blogbeiträgen und Kursen weiter.

blank
Ähnliche Artikel
blank
Geopathische Störungen

Wasseradern – linksdrehend oder rechtsdrehend

Die wohl bekanntesten und allgemein geläufigsten Erdstrahlen-Verursacher sind wohl die Wasseradern. Hierbei handelt es sich im Grunde um unterirdische Bäche, die auf einer wasserundurchlässigen Gesteinsschicht fließen und durch die Reibungsenergie

Weiterlesen »
blank
Geopathische Störungen

Gesteinsbrüche – Verwerfungen

Gesteinsbrüche und Verwerfungen zählen zu den Verursachern von Erdstrahlen. Im Gegensatz zu den Gitter-Netzen, handelt es sich bei der elektromagnetischen Strahlung, die von Gesteinsbrüchen und Verwerfungen ausgeht, um wirkliche Erdstrahlung,

Weiterlesen »

Diagonalgitter – Curry-Gitter

Ähnlich dem Hartmann-Gitter, handelt es sich bei dem sogenannten Curry-Gitter ebenfalls um ein rechtwinkelig verlaufendes globales Gitternetz. Im Gegensatz zum Hartmann-Gitter verläuft es jedoch zu diesem in einem Winkel von

Weiterlesen »
Blog Kategorien
Info Themen
blank
Info Themen

Warum die meisten Therapien nicht wirken

Fragen Sie sich auch, warum bei den meisten Krankheiten die gängigen Therapien oft keinen nachhaltigen Erfolg haben oder gar nicht erst anschlagen? Es ist nicht verwunderlich, wenn man sich einmal fragt, was genau eine Krankheit

Weiterlesen »
blank
Info Themen

Orgon Energie und Wilhelm Reich

Dr. Wilhelm Reich – ein österreichisch/deutscher Psychiater und direkter Schüler Sigmund Freuds zu Beginn des 20. Jahrhunderts – beschrieb die uns alle umgebende und alles belebende Energie, die in anderen Kulturen als Prana, Vril, Chi,

Weiterlesen »
blank
Info Themen

Das Oranur Experiment

Aus Zeitgründen habe ich es leider noch nicht geschafft eine Zusammenfassung der Fakten des Oranur Experiments von Wilhelm Reich kombiniert mit Erfahrungswerten aus meiner Praxis zu schreiben. Deshalb reposte ich vorerst einen Artikel von Jon

Weiterlesen »
blank
Info Themen

Über das Rutengehen

Das Rutengehen oder Wünschelrutengehen beschreibt das Aufspüren von Wasseradern, Erdstrahlen, Erdgitterstreifen (Hartmann-Gitter, Curry-Gitter, Benker-Kubengitter), Gesteinsverwerfungen und Gesteinsbrüchen, sowie das Finden von Radon-Gas, Erz-, Gold- und Edelsteinmienen, Ölquellen, uvm. mit Hilfe einer Wünschelrute, Einhandrute oder Winkelrute. Früher

Weiterlesen »
blank
Info Themen

Die Qualität von Orten

An jedem Ort herrscht eine eigene – ganz ortsspezifische – Energie. Das kann zum einen mit geopathischen Vorkommnissen zu tun haben, aber auch mit geomantischen Phänomenen. Das Schlosshotel Wartensee am Bodensee in der Schweiz ist ein gutes Beispiel dafür.

Weiterlesen »