Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Vor ein paar Tagen ist mir ein schöner Fall passiert, der die natürliche und einfache Logik der Bioresonanz in einem natürlichen Ablauf zeigt.


Ich hatte einen Termin zu einer Hausuntersuchung und machte wie gewöhnlich zu Beginn einen Bio-Check der in dem Haus lebenden Personen. Dazu verwende ich ein kleines Bioresonanzgerät (Rayocomp PS10 der Firma Rayonex), um zu testen, ob eine stärkere Belastung durch Elektrosmog oder Erdstrahlen vorliegt.

In der Regel ist es mir dadurch fast immer möglich, bei der darauf folgenden Schlafplatzuntersuchung den Bewohnern exakt zu sagen, wer wo schläft. Denn es deckt sich überwiegend mit den zuvor gemessenen Störungen im Energiefeld der Personen.

Bei diesem Fall war es jedoch so, dass die Messung der jungen Dame eine Belastung durch eine Benker-Linie, aber keine geopathische Störung ergeben hat. Bei der späteren Schlafplatzuntersuchung wurde jedoch, neben der Benker-Linie, eine starke Verwerfung gefunden. Wie ist das möglich? Ich war zuerst etwas verwirrt, zumal der Partner der Dame nur 3 Tage die Woche in dem Bett schläft, bei ihm jedoch eine starke Belastung durch die Verwerfung zu messen war.

Sie sagte mir dann auch, dass ihr Hund regelmäßig genau auf der Verwerfung neben ihr im Bett schläft. Das verwirrte mich dann noch mehr...


Doch das Ganze sollte sich schnell auflösen und erklären.

Als ich nämlich im Untergeschoss, den Praxisraum der Bewohnerin untersuchte, fand ich eine breite stark rechtsdrehende Wasserader, mit über 16.000 Bovis und sehr hohen magnetischen Werten. Ein Teil des Therapiesofas lag genau in der Ader. Und auf diesem Teil saß meistens der Hund.

Durch den ständigen Aufenthalt auf dem rechtsschwingenden - und hoch energetischen Feld, hat sowohl der Hund, als auch die Bewohnerin des Hauses und Betreiberin der Praxis, die Verwerfung im Schlafbereich ausgleichen können. Bei ihr war das sogar messbar - in Form eines ausgeglichenen Polaritätsverhältnisses in den Frequenzbereichen, die normalerweise durch eine Verwerfung gestört sind. Einen ähnlichen Fall habe ich hier beschrieben: https://strahlenfrei-wohnen.de/das-kranke-bett/

Aus diesem Grund konnte ich bei dem Bio-Check zu Beginn, keine Belastung durch die Verwerfung in ihrem Bett messen. Der Partner hält sich jedoch selten in der Praxis auf, und bekommt deshalb keinen Polaritätsausgleich in den entsprechenden Frequenzen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
blank

Über den Autor

Sebastian Krüger ist Baubiologe, geprüfter Rutengänger, Buchautor zum Thema Elektrosmog sowie Heilpraktiker für Psychotherapie und Bioresonanztherapie.

Seit fast 30 Jahren interessieren ihn die Themen Radiästhesie, Schamanismus und Bioenergetik, nachdem er im Alter von 16 Jahren ein „Erlebnis der dritten Art“ mit einem alten Rutengängerpärchen hatte, welches sein bis dahin rein naturwissenschaftlich geprägtes Weltbild grundlegend veränderte.

Nachdem er 10 Jahre lang ein eigenes Tonstudio betrieben hatte, brachte ihn eine persönliche gesundheitliche Leidensgeschichte schlussendlich selbst zum Rutengehen, zur technischen Baubiologie und zum Schreiben seines Blogs Strahlenfrei-Wohnen.de. In den letzten 7 Jahren hat Sebastian über 1200 Schlafplätze im gesamten deutschsprachigen Raum baubiologisch und bioenergetisch untersucht, und unter der Marke BIOGETA® ein System entwickelt, um nicht abschirm- oder abschaltbare Restbelastungen sowie Belastungen durch Erdstrahlen wirksam und messbar auf Grundlage der Bioresonanz auszugleichen.

Seit 2020 führt er selbst keine Hausuntersuchungen mehr durch, sondern gibt sein Wissen in Vorträgen, Videos, Blogbeiträgen und Kursen weiter.

blank
Ähnliche Artikel
blank
Erfahrungsberichte

Das kranke Bett

Wie schon in einem meiner anderen Artikel beschrieben, kommt das Wort verordnen ursprünglich von verorten – so wird es jedenfalls aus alten Quellen überliefert, und macht auch durchaus Sinn. Denn

Weiterlesen »
Blog Kategorien
Info Themen
blank
Info Themen

Warum die meisten Therapien nicht wirken

Fragen Sie sich auch, warum bei den meisten Krankheiten die gängigen Therapien oft keinen nachhaltigen Erfolg haben oder gar nicht erst anschlagen? Es ist nicht verwunderlich, wenn man sich einmal fragt, was genau eine Krankheit

Weiterlesen »
blank
Info Themen

Orgon Energie und Wilhelm Reich

Dr. Wilhelm Reich – ein österreichisch/deutscher Psychiater und direkter Schüler Sigmund Freuds zu Beginn des 20. Jahrhunderts – beschrieb die uns alle umgebende und alles belebende Energie, die in anderen Kulturen als Prana, Vril, Chi,

Weiterlesen »
blank
Info Themen

Das Oranur Experiment

Aus Zeitgründen habe ich es leider noch nicht geschafft eine Zusammenfassung der Fakten des Oranur Experiments von Wilhelm Reich kombiniert mit Erfahrungswerten aus meiner Praxis zu schreiben. Deshalb reposte ich vorerst einen Artikel von Jon

Weiterlesen »
blank
Info Themen

Über das Rutengehen

Das Rutengehen oder Wünschelrutengehen beschreibt das Aufspüren von Wasseradern, Erdstrahlen, Erdgitterstreifen (Hartmann-Gitter, Curry-Gitter, Benker-Kubengitter), Gesteinsverwerfungen und Gesteinsbrüchen, sowie das Finden von Radon-Gas, Erz-, Gold- und Edelsteinmienen, Ölquellen, uvm. mit Hilfe einer Wünschelrute, Einhandrute oder Winkelrute.

Weiterlesen »
blank
Info Themen

Die Qualität von Orten

An jedem Ort herrscht eine eigene – ganz ortsspezifische – Energie. Das kann zum einen mit geopathischen Vorkommnissen zu tun haben, aber auch mit geomantischen Phänomenen.   Das Schlosshotel Wartensee am Bodensee in der Schweiz ist ein gutes

Weiterlesen »