"Was Ihr Schlafplatz mit Ihrer Gesundheit zu tun hat - und wie Sie sich und Ihre Familie wirksam vor Elektrosmog, Funk und Erdstrahlen schützen!"

Was ist Radiästhesie? Was ist Geopathologie?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Was bedeutet Radiästhesie?

Radiästhesie bedeutet übersetzt nichts anderes als Strahlenfühligkeit, und beschreibt die Fähigkeit, elektrische, magnetische, elektromagnetische sowie feinstoffliche Energien zu erfühlen oder zu erspüren.

Das kann mit Hilfe von entsprechenden Werkzeugen, wie Wünschelrute, Winkelrute, Biotensor oder Pendel geschehen, doch letztendlich sind alle zuvor genannten Gegenstände lediglich Werkzeuge, quasi Zeiger oder Antennen, die dem Radiästheten seine Arbeit etwas vereinfachen. Es ist eine Art Rückabsicherung, denn letztendlich braucht man diese Dinge eigentlich nicht wirklich.

Die Fähigkeit, Strahlung, die letztendlich nichts anderes als schwingende Energie ist, zu erfühlen, ist in jedem von uns als Anlage vorhanden. Oft ist es einfach der “analytische” Verstand, also der von der linken Hirnhälfte dominierte Intellekt, der uns daran hindert, diese Phänomene auch ganz ohne Werkzeug wahrnehmen zu können.

Neben der Arbeit eines Rutengängers, mit der Wünschelrute – zum Aufspüren von Erdstrahlung, findet in der Praxis eines Heilpraktikers oder Naturheilkundlers, oft der Tensor oder das Pendel sein Einsatzgebiet.

So kann damit sehr gut getestet werden, wie die Verträglichkeit zu bestimmten Nahrungsmitteln, Cremes, Kosmetikartikeln oder Medikamenten besteht. Ebenso ist mir das Pendel bei der Auswahl der richtigen homöopathischen Mittelchen und Potenzen oft eine große Hilfe.

Auch in der Radionik werden die Abweichungen und Raten mit Hilfe des Pendels ermittelt.

Mit dem Tensor hingegen lässt sich die Chakren-Aktivität abfragen sowie angebrochene Lebensmittel auf ihre Haltbarkeit überprüfen. Aber auch bei einer Wohnraum- oder Stalluntersuchung z.B. den guten Platz ermitteln.

Die Anwendungs-Möglichkeiteten sind quasi unbegrenzt!

Ich persönlich arbeite sehr viel mit dem Pendel – oder einem Spitztensor mit einer Pendelspitze und entsprechenden Pendeltabellen, mit denen ich quasi jede Art von Information abfragen kann. Bzw. ist das nicht ganz die Wahrheit, denn interessanterweise ist es weder mit Tensor noch Pendel möglich, selbstbezogen oder zu seinem materiellen Vorteil zu agieren.

Es ist so, als sei eine moralische Instanz in die Matrix oder den Äther programmiert, die dafür sorgt, dass man weder Lottozahlen erpendeln kann, noch an Informationen gelangt, die einem einen Wettbewerbsvorteil gegenüber einem Anderen verschaffen.

Das ist meines Erachtens auch der Grund warum psychologisch-empirische Tests nach dem Motto: “Wer erpendelt, welche der 10 verdeckten Gläser voll sind, bekommt Summe X” nicht funktionieren. Es würde einfach gegen die Regel verstoßen.

Wenn es hingegen darum geht, jemandem gesundheitlich zu helfen, kann ich mich auf das Pendel so gut wie immer verlassen. Das gleiche gilt für persönliche Dinge.

So habe ich z.B. den Geburtstermin meiner Tochter 8 Monate vor Geburt und entgegen aller ärztlicher Prognosen, auf den Tag genau erpendelt!

Ebenso ihr Geschlecht und das meines Neffen.

Es ist manchmal schon erstaunlich wieviel Information bereits im Feld verfügbar ist und lässt einen bisweilen an der Theorie der Kausalzuammenhänge zweifeln.

Was ist Geopathologie?

Der Begriff Geopathologie sagt aus, dass es sich im Grunde um Krankheitserscheinungen handelt, die durch Erdstrahlung hervorgerufen oder zumindest beeinflusst werden.

Ich persönlich betrachte jede Art von Krankheit jedoch eher ganzheitlich und beziehe in jedem Fall weitere Faktoren mit ein. Deshalb spreche ich in einem Beratungsgespräch nach oder während einer Wohnraumuntersuchung, in der Regel weitere Punkte an.

Die Wahl eines guten Platzes, frei von Wasseradern oder sonstigen Störzonen zur Regeneration und Gesundung, ist der erste wichtige Schritt. Im weiteren Verlauf des Gesundungsprozesses gibt es jedoch noch viele unterstützende Möglichkeiten.

Basis Wissen:

Über den Autor

Sebastian Krüger ist Baubiologe, geprüfter Rutengänger, Buchautor zum Thema Elektrosmog sowie Heilpraktiker für Psychotherapie und Bioresonanztherapie. Seit fast 30 Jahren interessieren ihn die Themen Radiästhesie, Schamanismus und Bioenergetik, nachdem er im Alter von 16 Jahren ein „Erlebnis der dritten Art“ mit einem alten Rutengängerpärchen hatte, welches sein bis dahin rein naturwissenschaftlich geprägtes Weltbild grundlegend veränderte.

Nachdem er 10 Jahre lang ein eigenes Tonstudio betrieben hatte, brachte ihn eine persönliche gesundheitliche Leidensgeschichte schlussendlich selbst zum Rutengehen, zur technischen Baubiologie und zum Schreiben seines Blogs Strahlenfrei-Wohnen.de.

Sebastian hat über 1200 Schlafplatze im gesamten deutschsprachigen Raum baubiologisch und bioenergetisch untersucht und dabei verschiedene Lösungen entwickelt um die oft nicht abschirmbaren oder ausweichbaren Belastungen auf Frequenzebene auszugleichen.

Weitere Beiträge:

blank

Die Mail eines Kunden

Kürzlich habe ich eine Mail eines Kunden bekommen mit einem abfotografierten Auszug aus einem Buch zum Thema EMF Belastungen. Sprich Belastungen durch Elektrosmog (Hausstrom) und

Weiterlesen »
blank

Die 6 A`s

Die 6A´s sind eine von mir verwendete und erdachte Systemlösung zur optimalen Wohnraum-Harmonisierung, nach der ich bei meinen Haus- und Wohnungs-Harmonisierungen gearbeitet habe. Eine Haus-

Weiterlesen »
blank

Was bedeutet Biofeldformung?

Wenn man die Grundlage der Bioresonanz-Therapie verstanden hat, ist der logische nächste Schritt, sich Gedanken über deren direkte Verwendung zum Ausgleich von auftretenden Belastungen zu

Weiterlesen »
blank

Der gute Platz

Anders als unsere Vorfahren, leben wir nicht mehr im Einklang mit Mutter Natur, und haben verlernt auf unser Gefühl zu hören und unserer Intuition zu

Weiterlesen »
blank

Das kranke Bett

Wie schon in einem meiner anderen Artikel beschrieben, kommt das Wort verordnen ursprünglich von verorten – so wird es jedenfalls aus alten Quellen überliefert, und

Weiterlesen »

Benker-Kuben-Gitter

Bei dem sogenannten Benker Gitter oder Benker Kubensystem, benannt nach dem Landshuter Rutengeher Anton Benker, handelt es sich im Grunde um aneinandergereihte Würfel mit einer

Weiterlesen »

Diagonalgitter – Curry-Gitter

Ähnlich dem Hartmann-Gitter, handelt es sich bei dem sogenannten Curry-Gitter ebenfalls um ein rechtwinkelig verlaufendes globales Gitternetz. Im Gegensatz zum Hartmann-Gitter verläuft es jedoch zu

Weiterlesen »
blank

Die Qualität von Orten

An jedem Ort herrscht eine eigene – ganz ortsspezifische – Energie. Das kann zum einen mit geopathischen Vorkommnissen zu tun haben, aber auch mit geomantischen Phänomenen. Das Schlosshotel

Weiterlesen »
blank

Was sind Bovis Werte?

Der französische Forscher André Bovis widmete sich in den 1930er Jahren intensiv der Qualitätskontrolle von Nahrungsmitteln und entwickelte eine Methode, mit der er schnell und

Weiterlesen »
blank

Das ORANUR Experiment

Aus Zeitgründen habe ich es leider noch nicht geschafft eine Zusammenfassung der Fakten des ORANUR Experiments von Wilhelm Reich kombiniert mit Erfahrungswerten aus meiner Praxis

Weiterlesen »
blank

Über das Rutengehen

Das Rutengehen oder Wünschelrutengehen beschreibt das Aufspüren von Wasseradern, Erdstrahlen, Erdgitterstreifen (Hartmann-Gitter, Curry-Gitter, Benker-Kubengitter), Gesteinsverwerfungen und Gesteinsbrüchen, sowie das Finden von Radon-Gas, Erz-, Gold- und

Weiterlesen »
blank

Erdstrahlen und Krebs

Eine Frage, die in Verbindung mit Erdstrahlen immer wieder aufkommt lautet: Versursachen Wasseradern und andere Erdstrahlen Krebs? Auch wenn ich persönlich der Meinung bin, dass

Weiterlesen »
blank

Was genau ist Orgonit?

Der Begriff Orgon stammt von Dr. Wilhelm Reich, dem österreichisch/deutschen Psychoanalytiker (ein direkter Schüler Sigmund Freuds) und Forscher für freie Energie-Technologien. Orgon ist die alles

Weiterlesen »
blank

Welche Erdstrahlen gibt es?

Im Groben unterscheiden wir meistens zwischen fünf, für uns schädlichen, natürlichen Strahlungsverursachern. Und zwar zwischen den Wasseradern, Gesteinsbrüchen / Verwerfungen sowie den Globalgittern – Hartmann-Gitter,

Weiterlesen »